Julie Allemand gibt die WNBA auf, um sich den Belgian Cats zu widmen


Julie Allemand hat beschlossen, die WNBA-Saison 2023 aufzugeben, um sich den Belgian Cats zu widmen, die im Juni an der Basketball-Europameisterschaft der Frauen teilnehmen werden, gab Chicago Sky, das Team, mit dem Julie Allemand an der nordamerikanischen Meisterschaft teilnimmt, am Mittwoch bekannt .

Die WNBA, die eine neue Regel eingeführt hat, die die Anwesenheit von Spielern von Anfang an vorschreibt, beginnt am 19. Mai, einen Monat vor der EM, die vom 15. bis 25. Juni in Slowenien (Ljubljana) und Israel (Tel Aviv) stattfindet.

In diesem Monat sicherten sich die Belgian Cats die siebte Qualifikation in Folge für ein großes internationales Event, darunter auch die vierte EM in Folge. Die Auslosung für das kontinentale Turnier findet am 8. März statt. Die sechzehn Nationen werden in vier Vierergruppen eingeteilt.



Diese Qualifikation für die Euro 2023 ist ein erster validierter Schritt in Richtung der Pariser Spiele. Die Top 6 dieser Europameisterschaft erhalten ein Ticket für die Olympia-Qualifikationsturniere im Februar 2024, an denen 16 Länder für 12 reservierte Plätze in der französischen Hauptstadt teilnehmen.

Die Belgian Cats waren für die Euro 2017 (3.), 2019 (5.), 2021 (3.) und jetzt 2023 qualifiziert und nahmen auch an den Weltmeisterschaften 2018 (5.) und 2022 (7.) sowie den Olympischen Spielen in Tokio (7.) teil.





Johan Grosse

„Fernsehfreak. Freundlicher Autor. Bierkenner. Unverschämter Verfechter der sozialen Medien.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert