Vier Astronauten starten an diesem Mittwoch mit SpaceX zur ISS

Drei amerikanische Astronauten und ein Deutscher werden in dieser Mittwochnacht (10) eine sechsmonatige Orbitalmission auf der Internationalen Raumstation (ISS) beginnen, zehn Tage später als ursprünglich geplant.

Sie werden die Besatzung ersetzen, die gerade die ISS verlassen hat, darunter zwei Amerikaner, ein Franzose und ein Japaner, die von Montagabend auf Dienstag zur Erde zurückgekehrt sind.

THE PEOPLE+ abonnieren

Erhalten Sie Zugang zu allen exklusiven Inhalten, Kolumnisten, unbegrenztem Zugang und Rabatten in Geschäften, Apotheken und vielem mehr.

Unterschreib es

Die vier Astronauten werden um 21:03 Uhr Ortszeit (23:03 Uhr GMT) in Florida in einer SpaceX Falcon 9-Rakete abheben.

Die Dragon-Kapsel soll am Donnerstag um 19:10 Uhr (21:10 GMT) an der Station andocken.

Die NASA-Astronauten Raja Chari, Kayla Barron und Tom Marshburn sowie der Astronaut Matthias Maurer der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) befinden sich seit Tagen im Kennedy Space Center in Cape Canaveral unter Quarantäne.

Der Abflug sollte Ende Oktober erfolgen, der Start verzögerte sich jedoch mehrmals, vor allem wegen der Wetterbedingungen und später wegen „einer kleineren Gesundheitsprobleme“ bei einem der Astronauten, zu denen die NASA keine näheren Angaben machte.

Die Raumfahrtbehörde beschloss, die Crew-2-Crew vor dem Start der Crew-3 zur Erde zurückzubringen.

Die Transferperiode zwischen den beiden Besatzungen, die normalerweise einige Tage in der Schwerelosigkeit stattfindet, konnte nicht durchgeführt werden.

Die Mission heißt Crew-3, da sie die dritte ist, die SpaceX im Auftrag der NASA durchführt. Es ist jedoch das fünfte Mal, dass die Firma von Elon Musk Menschen in den Orbit befördert.

Vor Crew-1 und Crew-2 schickte eine Testmission (Demo-2) zwei Astronauten zur ISS. Und im September schickte SpaceX auch vier Touristen für drei Tage ins All.

Die Crew-3 Crew wird an diesem Mittwoch eine neue Dragon-Kapsel „Endurance“ besteigen.

Für den Amerikaner Tom Marshburn ist dies sein drittes Mal im All. Er ist bereits 2009 an Bord eines Space Shuttle geflogen und 2012-2013 dann eine russische Sojus-Rakete. Die anderen drei Astronauten werden die Reise zum ersten Mal antreten.

Matthias Maurer wird der zwölfte Deutsche im All sein. Eine der Missionen der Astronauten wird es sein, die Auswirkungen der Ernährung auf die Darmflora und das Immunsystem zu beobachten, deren Abwehrkräfte nach einem längeren Aufenthalt im All oft geschwächt sind.

Die vier werden eine größere Auswahl an gefriergetrocknetem Obst und Gemüse (Kürbis, Grünkohl…) und auch Barramundi, einen Fisch, verzehren.

Außerdem werden sie Weltraumspaziergänge unternehmen, vor allem um die Installation neuer Sonnenkollektoren auf der ISS fortzusetzen.

Und sie erhalten zwei touristische Missionen: eine Ende des Jahres von Japanern, die von einer Sojus-Raumsonde transportiert werden, und die andere im Februar 2022 von Passagieren der Ax-1-Mission, die von der Firma Axiom Space in . organisiert wird Verbindung mit SpaceX.

Fragen, Kritik und Anregungen? Rede mit uns

Stichworte

Aldrich Vonnegut

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert