Hotel in Deutschland des Antisemitismus beschuldigt, nachdem jüdischer Gast aufgefordert wurde, die Davidstern-Halskette zu entfernen | Welt

der jüdische musiker Gil Ofarim beschuldigte ein Hotel in Leipzig in Ostdeutschland, durch das Tragen einer Halskette mit dem Davidstern um den Hals vom Betreten des Lokals abgehalten – eines der Symbole des Judentums. Der Fall, der in der deutschen jüdischen Gemeinde Aufsehen erregte, führte am Mittwoch zur Einleitung eines Ermittlungsverfahrens (6).

Der Sänger und Gitarrist teilte am Dienstag auf Instagram ein Video, in dem er vor dem Westin-Hotel in Leipzig erscheint, in dem sich der Fall angeblich ereignet hat. In der Aufzeichnung sagt Ofarim, dass er an der Rezeption in der Schlange wartete, um zum Check-in gerufen zu werden, das heißt, um den Eintritt in die Einrichtung zu bestätigen. Dann, so sagt er, haben die Mitarbeiter andere Leute überholt.

„Was ist los? Warum werden alle vor mir gerufen?“ er hat gefragt. „Dann hat jemand aus einer Ecke geschrien: ‚Nimm deinen Stern'“, sagt der Musiker.

VIDEO: Experte warnt vor Antisemitismus in der Welt

GloboNews Internacional: Experte warnt vor neuer Welle des Antisemitismus

Die Staatsanwaltschaft Leipzig teilte den Agenturen AFP und Deutsche Welle mit, dass in dem Fall ermittelt werde. Der Sänger hat sich nicht entschieden, ob er das Hotel oder den Mitarbeiter verklagen soll, der diesen Antrag gestellt hätte. In der Nacht zum Dienstag kam es zu Protestkundgebungen vor dem Etablissement – rund 600 Menschen nahmen nach Angaben der „Leipziger Zeitung“ an der Veranstaltung teil.

Das Westin-Hotel sagte, es nehme den Fall „sehr ernst“ und meldete die Suspendierung von zwei angeblich an dem Vorfall beteiligten Arbeitern, während die Ermittlungen abgeschlossen waren, so ein von AFP interviewter Sprecher der Hotelgruppe Marriott International.

Der von der Sängerin angeklagte Hotelangestellte habe dagegen ebenfalls Anzeige wegen Verleumdung und Drohungen erstattet, teilte die Staatsanwaltschaft mit, die versprach, allen Vorwürfen nachzugehen.

Gil Ofarim, 39, in Deutschland bekannt für seine Teilnahme an der deutschen Version der Realität The Voice, sagte in einem Interview mit Bild TV, der Vorfall sei „der letzte Strohhalm“ und er sei bereits Opfer von „Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“ geworden „.

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, bezeichnete diese „feindliche Tat antisemitischen Charakters“ als „schrecklich“, während der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, ihn „bestürzt“ zeigte.

Aldrich Vonnegut

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert