Die Suche nach dem Mädchen aus Deutschland brachte noch keine Ergebnisse, sie ging in der Nacht weiter

„In der nächsten Phase sind die Polizei und die Familie des Mädchens an den Ort zurückgekehrt, an dem sie sie zuletzt gesehen hatten, um weitere Routen und mögliche Orte für die Durchsuchung festzulegen“, sagte Polizeisprecherin Dana Ladman am Nachmittag. Die Suche wurde dann in einem 750 Meter breiten Eichhörnchen fortgesetzt, nach Angaben des Herausgebers von Deník waren auch der jüngere Bruder und die ältere Cousine des Mädchens anwesend.

Polizisten setzen die Suche auch nachts fort. „Es wird einen Austausch von Polizisten geben, die an der Veranstaltung beteiligt sind. Wir haben Kontrollen durchgeführt, wo das Mädchen sein könnte, leider ist bisher alles negativ ausgefallen“, sagte Polizeisprecherin Pavla Burešová.

Die Suche nach dem Mädchen begann am Sonntagabend, als die Familie mitteilte, dass das Mädchen verschwunden sei. „Wir suchen gemeinsam mit Kollegen aus Deutschland. Im Moment sind alle verfügbaren Kräfte und Ressourcen, auch Luftunterstützung, im Einsatz und wir suchen nach maximalem Einsatz“, sagte eine weitere Polizeisprecherin Veronika Hokrová am Sonntagabend vor neun Uhr der Abend.

Die erfolglose Suche dauert den ganzen Montag an. Eine neue Gruppe von Polizisten übernahm die Veranstaltung. „Hier sind dutzende Polizisten, meist Tschechen, aber auch Deutsche. Es kommen immer mehr“, teilte der Deník-Redakteur um 9.20 Uhr dem örtlichen Büro mit. Auch Hundeführer sind an der Durchsuchung beteiligt, die Polizei durchsucht vor allem die Umgebung ehemaliger Militäranlagen.

Nach Čerchov kamen auch Angehörige der Strafverfolgungsbehörden aus der gesamten Region Pilsen, und auch Schüler der Polizeischule helfen ihnen. „Um zehn Uhr wurden alle Polizisten und Studenten in Gruppen eingeteilt und machten sich auf den Weg, um den Standort zu bestimmen“, sagte der Redakteur Deník.

An der Suche ist auch ein Helikopter beteiligt und aus Prag ankommende Drohnen werden angeschlossen. Die Polizei wird auch von Förstern unterstützt, die das örtliche Gelände gut kennen.

Auch Ehrenamtliche wollen sich engagieren. „Wir brauchen ihre Hilfe noch nicht. Aber wenn eine solche Situation eintritt, werden wir sie begrüßen“, sagte Polizeisprecherin Dana Ladman am Montagmorgen. Einige Freiwillige begeben sich noch auf eigene Faust auf die Suche.

Laut Polizeiberichten arbeitet er mit mehreren Ermittlungsversionen.

Die vermisste achtjährige Julie S., die mit ihren Eltern, ihrem Bruder und ihrer Cousine nach Malinova hora ging. Das Mädchen misst 120 bis 130 Zentimeter, trug eine blaue Jacke, Jeans und rote Schuhe. Sie verschwand am Sonntag gegen 16 Uhr, die Durchsuchung wurde für 18 Uhr angekündigt.

Aldrich Vonnegut

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert