Deutschland hat die Inspektionen mit Tschechien, Polen und der Schweiz um drei Monate verlängert

Sie bezeichnete die Kontrollen, die sie Mitte Oktober einführte, um illegale Migration zu stoppen, als funktionierend, da die Polizei seitdem rund 340 Menschenschmuggler festgenommen habe. Seit 2015 führt Deutschland auch Grenzkontrollen an der Grenze zu Österreich durch

Auch die Grenze zu Tschechien wird von Österreich bewacht, das diese bis zum 16. Februar 2024 weiter bewachen will.

„Ich habe heute beschlossen, die vorübergehenden Kontrollen an unseren Grenzen zu Polen, der Tschechischen Republik und der Schweiz für weitere drei Monate bis Mitte März 2024 fortzusetzen“, sagte Faeser.

„Damit kann die Bundespolizei weiterhin das gesamte Spektrum stationärer und mobiler Polizeimaßnahmen flexibel durchführen“, sagte sie.

Freitag ist der letzte Tag der vorherigen Verlängerung der Inspektionen, die Faeser am 4. Dezember angekündigt hatte.

Bisher hat der Minister die Inspektionen um zehn oder zwanzig Tage verlängert. Kritik an einem solchen Vorgehen äußerte unter anderem der sächsische Innenminister Armin Schuster, der vor einer Woche eine Verlängerung um sechs Monate forderte.

Kurz darauf sagte Faeserová am Rande eines Treffens mit regionalen Innenministern, dass sie die Grenzüberwachung nach dem 15. Dezember um mindestens zwei Monate verlängern werde. Sie entschied sich schließlich für drei Monate.

Nach Angaben des Sprechers des Innenministeriums, Mehmet Ata, verzeichnete Deutschland seit Einführung der Kontrollen bis zum 10. Dezember 2.950 Fälle illegaler Einreise an der Grenze zu Tschechien, 3.500 an der Grenze zu Polen und 3.450 zur Schweiz.

Anschließend präzisierte der Innenminister, dass die Zahl der illegalen Einreisen nach Deutschland im November im Vergleich zum Oktober um mehr als 60 Prozent auf rund 7.300 Fälle gesunken sei. Im Oktober waren es über 20.000.

Die Kontrollen erfolgen nicht entlang der gesamten deutschen Grenze, sondern nur an ausgewählten Stellen. An der Grenze zu Tschechien patrouilliert die deutsche Polizei unter anderem auf der Autobahn zwischen Prag und Dresden.

Deutschland sagt Nein zu Migration und Schleppern. Es wird die Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien, Polen und der Schweiz ausweiten

Europa

Marten Eichel

"Fernsehliebhaber. Musik-Ninja. Amateur-Reisefanatiker. Speck-Fan. Freundlicher Essens-Evangelist. Freiberuflicher Organisator. Zertifizierter Twitter-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert