Der deutsche Bundeskanzler ruft Kaczyński an… Die PiS nutzte den bizarren Spot von PO schnell aus

Law and Justice hat es am Montag in den sozialen Medien veröffentlicht inszeniertes Video. Der PiS-Präsident erhält einen Anruf aus dem Büro des deutschen Botschafters in… in Warschau. Der Gesprächspartner möchte ihn mit der deutschen Bundeskanzlerin bezüglich Rentenalter, also dem Rentenalter in Polen, in Verbindung bringen.

Kaczyńskis „Gespräch“ mit der deutschen Botschaft

Also Wir glauben, dass es das gleiche (Rentenalter) wie zu Ihrer Zeit sein sollte Premiere Stoßzahn – sagt ein Botschaftsmitarbeiter.

Bitte entschuldigen Sie sich bei der Kanzlerin, aber es werden die Polen sein, die in der Volksabstimmung darüber entscheiden werden. Tusk gibt es nicht mehr und diese Bräuche sind vorbei – er antwortet Jaroslaw Kaczynski.

Die sofortige Reaktion von PO

Die Bürgerplattform reagierte am Montag auf den Spot. Auf dem Profil der Partei wurde eine ganze Reihe von Filmen veröffentlicht. – Jarek? Na, wo sind diese? Geld aus der Union – fragt Radosław Sikorski in einer der Aufnahmen. – Unter Tusk gab es eine Bewerbung und einen Transfer.

An einer anderen Stelle ein Abgeordneter NACH Arkadiusz Myrcha, der an seinem Schreibtisch sitzt, stellt eine Frage: – Jarek? Hören Sie: Meine Freunde möchten Kinder haben und brauchen eine In-vitro-Behandlung. Sie haben kein Geld. Wissen Sie, wie viel es kostet? Wie um alles in der Welt sollen sie so viel Geld aufbringen? Zu diesem Preis? Unter Tusk waren solche Behandlungen kostenlos.

In einem anderen Fall stellt ein PO-Abgeordneter eine Frage: – Hallo, Herr Präsident! Unter Tusk gab es eine so nette und solide Unterstützung für die Eltern. Es gab sogar ein solches Programm: 100-prozentiger Zuschuss zu den Beiträgen bei der Beschäftigung einer Nanny. Was ist aus ihm geworden?

In all diesen Aufnahmen antwortet PiS-Präsident Jarosław Kaczyński von der Originalstelle aus: – Tusk gibt es nicht mehr und diese Bräuche sind vorbei – Kaczyński geht ans Telefon.

Referendum am Wahltag

Referendum in Polen findet am selben Tag wie die Parlamentswahlen statt – am Sonntag 15. Oktober. In der dritten Frage beantworten die Polen die Frage: Unterstützen Sie eine Anhebung des Rentenalters, einschließlich der Wiederherstellung des Rentenalters auf 67 Jahre für Frauen und Männer?

Agata Zbieg

Aldrich Vonnegut

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert