Coronavirus heute. Großbritannien über 40.000 Fälle, aber Impfstoffe boomen wieder

Boccia, vierte Welle gestartet, maximale Strenge, um Schließungen zum Jahresende zu vermeiden

„In Italien gibt es trotz der Sensibilität eines großen Teils des Landes, der Großzügigkeit der freiwillig Geimpften und des unermüdlichen Engagements von Ärzten und Krankenschwestern, Organisationen und einige rechte Parteien, die einige Minderheiten rechtfertigen, die dies nicht wollen geimpft. Niemals wie in diesem Moment ist es notwendig, die Distanz zu respektieren, die Maske zu verwenden und vor allem alle zum Impfen zu drängen. Mit ständigen Appellen und mit täglichem Beispiel. Wir sind jetzt tatsächlich in die vierte Welle eingetreten und werden ihr nur dann mit Kraft begegnen können, wenn wir alle geimpft sind und die dritte Dosis rechtzeitig erfolgt „. So Francesco Boccia, PD-Abgeordneter und ehemaliger Minister für regionale Angelegenheiten , verlassen die jährliche Anci-Vollversammlung in Parma.

„Was in diesen Tagen in Deutschland, in den Niederlanden und in anderen Ländern Nord- und Osteuropas passiert, wird uns in den kommenden Wochen unweigerlich passieren, so wie es in den letzten Monaten bei den Vorwellen passiert ist – fährt Boccia fort – Es liegt an uns die Gesundheit aller durch den Schutz der Gesundheitsnetze zu verteidigen. Diejenigen, die in den letzten Wochen gegen grüne Pässe und Impfstoffe gekämpft haben, müssen nun auf die unvermeidlichen neuen Einschränkungen reagieren, die durch die Zunahme der Krankenhauseinweisungen ausgelöst werden könnten. In den kommenden Wochen wird es so weit sein Der Austritt einiger Regionen aus der weißen Zone ist unvermeidlich. Die maximale Strenge und Massenimpfungen sind heute erforderlich, um Schließungen am Ende des Jahres zu vermeiden.

Aldrich Vonnegut

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert