Babylon Berlin, die dritte Staffel auf Rai 4

Kriminalität, Kunst, Macht und Mysterium: Die Goldenen Zwanziger der Weimarer Republik erwachen in der dritten Staffel von „Babylon-Berlin“, auf Sendung ab Samstag, 6. November, in Erstausstrahlung auf Rai4 (digitaler terrestrischer Kanal 21) am späten Abend.

Bevor wir auf die Details der Nachrichten eingehen, erinnern wir Sie daran, dass Sie eine Vorschau und Pünktlichkeit aller unserer Nachrichten erhalten können, indem Sie das Telegrammkanal, unser Themenkanal.

Wir befinden uns im Berlin von 1929. Dies sind die letzten Jahre der Weimarer Republik, das kurze und lebendige demokratische Zwischenspiel zwischen dem zweiten Reich des Kaisers und dem dritten Hitleristen: der Weltwirtschaftskrise, die die Vereinigten Staaten mit der Zusammenbruch der Wall Street wird bald auch Europa und insbesondere Deutschland überwältigen.

Kommissar Gereon Rath ist hier nach Ermittlungen im Zusammenhang mit Prostitutions- und Pornografiekreisen in Intrigen der obersten Staatsebene verwickelt. Flankiert von seiner jungen Kollegin Lotte Ritter muss Rath den Mord an einer Schauspielerin untersuchen, der Protagonistin eines großen Musikfilms, der den Einstieg des deutschen Kinos in die große Saison der Tonwerke markieren wird. Der Film, der in den berühmten Babelsberger Filmstudios gedreht wird, wird von einigen Mitgliedern der Berliner organisierten Kriminalität finanziert, insbesondere von Edgar Kasabian, genannt der Armenier, und seinem frischgebackenen Partner Walter Weintraub. Der Tod der Schauspielerin lässt den Verdacht aufkommen, dass jemand versucht, die Affären der beiden Produzenten zu sabotieren.

Die dritte Staffel von Babylon Berlin, erzählt neben dem Aufstieg des deutschen Tonkinos, das aus Opulenz und großartigen Produktionsmitteln besteht, die politischen Konflikte, die Berlin damals erfassten, vom sogenannten Mai des Blutes, bei dem die Anhänger der deutschen Kommunistische Partei gegen die Sozialdemokraten, gegen den Aufstieg des Nationalsozialismus. Alles fotografiert in einem Pop-Objektiv, das sich der großen Unterhaltung verschrieben hat, was diese Serie seit der ersten Staffel auszeichnet und sie zur reichsten und erfolgreichsten Serienproduktion der deutschen Fernsehbranche gemacht hat.

Babylon Berlin ist inspiriert von der Romanreihe von Volker Kutscher und Kommissar Rath gewidmet, während er an der Spitze der TV-Serie als Regisseur und Schöpfer steht, neben Henk Handlögten e Achim von Borries, wir finden Tom Tykwer, bekannt dafür, die experimentelle Aktion zu lenken Lola läuft (1998) und der Thriller Parfüm – Geschichte eines Mörders (2006) und die Co-Regie des Science-Fiction-Kolossal Könnte Atlas (2012).

In der Besetzung kehren sie zurück Volker Bruch in der Rolle von Kommissar Rath, Liv Lisa Fries in dem von Agent Ritter e Godehard Giese in der Rolle von Kommissar Böhm.

Professioneller Blogger und immer leidenschaftlicher Experte für Telekommunikation, TV-Serien und Seifenopern. Giuseppe Ino ist freiberuflicher Redakteur für mehrere vertikale Websites. Er gründete teleblog.it, tivoo.it, mondotelefono.it, maglifestyle.it. Unter anderem arbeitete er mit UpGo.news bei der Erstellung von Beiträgen und Analysen zusammen. Er arbeitet mit dem Webradio Radiostonata.com im täglichen #AscoltiTv-Programm live von Montag bis Freitag von 10 bis 11 Uhr zusammen.


Aldrich Vonnegut

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert